Menu
menu

Das neue Leitbild der Polizei Sachsen-Anhalt

Die Grundwerte der Landespolizei werden von gesellschaftlichen Wandlungsprozessen beeinflusst. Das alte Leitbild der Polizei des Landes Sachsen-Anhalt entstand unter den sozialen Bedingungen der Jahrtausendwende. Daher wurde die Novellierung des Leitbildes von den Regierungsparteien CDU, SPD und B‘90/Grüne im letzten Koalitionsvertrag vereinbart.

Das neue Leitbild wurde im Wesentlichen von den Beamtinnen und Beamten der Behörden der Polizei und der Fachhochschule Polizei unter Einbeziehung weiterer Beteiligter erarbeitet: "Von der Polizei für die Polizei." Es stellt die Grundprinzipien der polizeilichen Arbeit dar und entspricht dem Selbstverständnis der Polizei.

Die acht Kategorien Führung, Professionalität, Recht und Gesetz, Fehlerkultur, Transparenz, Unterstützung, Verantwortung und Zukunft wurden als besonders bedeutsam angesehen und um aussagekräftige Thesen ergänzt. Neben der inhaltlichen Ausgestaltung wurde das Leitbild der Landespolizei in Form einer modernen audiovisuellen Präsentation umgesetzt.

 

Hier geht es zum digitalen Leitbild der Landespolizei.

  

Sachsen-Anhalts Innenminister Michael Richter:

"Das neue Leitbild ist die Richtschnur für die polizeiliche Arbeit und steht für eine moderne Polizei Sachsen-Anhalt, die die Rechte aller Menschen achtet, schützt und der Vielfalt in der Bevölkerung durch ihr Handeln Rechnung trägt. Das Leitbild entfaltet seine Wirkung, wenn es gemeinsam von allen Beamtinnen und Beamten gelebt wird."