Menu
menu

Polizeirevier Salzwedel

Polizeimeldungen

Berichtszeitraum vom 22.07.2021 bis 23.07.2021

23.07.2021, Salzwedel – Nr. 193/Prev. SAW

  • Polizeirevier Salzwedel

PKW besprüht, Salzwedel, Ernst-Thälmann-Straße, 22.07.2021, 22.30 Uhr bis 02.00 Uhr: Im angegebenen Tatzeitraum wurde in der Salzwedler Ernst-Thälmann-Straße ein PKW Hyundai mir roter Farbe besprüht. Betroffen sind die Frontscheibe, die hintere Kennzeichentafel sowie beide Fahrzeugseiten. Zeugen, die die Tatausführung eventuell beobachtet haben,
oder sonst Hinweise auf die Täterschaft geben können, melden sich bitte beider Polizei Salzwedel unter 03901/8480

 

Wildunfall, B71, Mahlsdorf, 22.07.2021, 12.58 Uhr: Bei dem Zusammenstoß mit einem Reh auf der B71, zwischen Mahlsdorf und Winterfeld, entstand am PKW Mazda des 33-jährigen Fahrzeugführers Sachschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro. Das Tier verendete an der Unfallstelle. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

 

Mopedfahrer stürzt und wird schwer verletzt, Wannefeld, Dorfstraße, 22.07.2021, 14.00 Uhr: Ein 15-Jähriger befuhr mit seinem Moped Simson die Dorfstraße in Wannefeld aus Richtung Letzlingen kommend.  Hier kam er aus bislang ungeklärten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab und verunfallte. Bei dem Sturz wurde er schwer an einem Arm verletzt und in weiterer Folge mit einem Rettungshubscharuber in eine Klinik nach Magdeburg geflogen.

 

Geschwindigkeitskontrollen

 

Lange Straße, Trippigleben, 22.07.2021, 09.00 Uhr bis 13.00 Uhr: Im Rahmen einer Geschwindigkeitskontrolle auf der B248, in der Ortslage Trippigleben, wurden am gestrigen Tag hier 197 Fahrzeuge überprüft. 13 Fahrzeuge fuhren zu schnell. Tagesrekord waren 84 km/h eines PKW, was ein Fahrverbot nach sich zieht.

 

B248, Sienau, 22.07.2021, 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr: Im angegebenen Zeitraum wurde in der Ortslage Sienau die gefahrene Geschwindigkeit von 46 Fahrzeugen überprüft. Dabei wurden 5 Überschreitungen der zulässigen 50 km/h festgestellt. Der schnellste PKW fuhr hier 69 km/h.

 

schwer verletzter Fahrzeugführer nach Unfall auf der B248, Abzweig Vitzke, 22.07.2021: Auf der B248 kam es am gestrigen Tag zwischen Püggen und Kuhfelde, Abzweig Vitzke, zu einem schweren Verkehrsunfall. Aus bisher nicht geklärten Gründen kam hier ein 38-jähriger Fahrzeugführer mit einem PKW Mercedes A-Klasse nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte nach dem Durchfahren einer Grünfläche auf einen Baum. Hier kam das Fahrzeug völlig zerstört hochkant zum Stehen. Der Mann wurde dabei so schwer verletzt, dass er mit einem Rettungshubschrauber in eine Magdeburger Klinik geflogen wurde. Zuvor hatten ihn Ersthelfer, die auf das zerstörte Fahrzeug aufmerksam wurden, aus dem Fahrzeug geborgen. Die Feuerwehren aus Kuhfelde, Vahlfitz und Siedenlangenbeck waren mit 13 Kameraden am Unfallort. Der Unfallort wurde mit Hilfe einer Drohne durch Polizeibeamte fotografisch gesichert. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 8.000 Euro geschätzt.

 

 

(NW)

 

 

 

 

Impressum:

 

Polizeiinspektion Stendal Polizeirevier Altmarkkreis Salzwedel

 

Große Pagenbergstr. 10

29410 Salzwedel

 

Tel: (03901) 848 198

Fax: (03901) 848 210

 

Mail: bpa.prev-saw@polizei.sachsen-anhalt.de